15 - 32 Trächtigkeitstag
33- 50 Trächtigkeitstag
15 - 32 Trächtigkeitstag
33- 50 Trächtigkeitstag
15 - 32 Trächtigkeitstag
33- 50 Trächtigkeitstag
15 - 32 Trächtigkeitstag
33- 50 Trächtigkeitstag
51- 65(?) Trächtigkeitstag
15 - 32 Trächtigkeitstag
33- 50 Trächtigkeitstag
51- 65(?) Trächtigkeitstag
15 - 32 Trächtigkeitstag
33- 50 Trächtigkeitstag
51- 65(?) Trächtigkeitstag
t
nnnn nnbnn
Startseite Karlo Zora Welpen Galerie Kontakt Gaestebuch Links Impressum
                                                                                                                  © Regina und Wolfgang Koenig 2012-2017
Havaneser  “of King’s Diamonds”
Trächtigkeitstagebuch C Wurf: Zora und Karlo Juni-Aug 2016 Sonntag, 07.08.2016, 43. Tag Zora frisst wieder einigermaßen. Aber wie, hierzu eine kurze Erklärung. Es spielt sich so ab. Hühnchen frisch muss immer dabei sein. Anfangs (als ich es noch nicht blickte) das Fressen liebevoll in den Napf, Geburtshilfemischung und Femalpulver dazu. Zora beobachtet das vom Flur aus. Karlo kommt sofort angesprungen und frisst seinen Napf leer. Zora kommt, geht zuerst an Karlos Napf, leer. Sie lutscht ihn aber nochmal nach. Dann spaziert sie gelangweilt an ihren. „Ach was da ist ja auch was drin“. Ich schau sie an, sie mich, „Nö jetzt will ich nicht mehr“. Sie spaziert wieder in den Flur legt sich gemütlich hin und schaut mich an. Mein Blutdruck steigt auf ca. 160/129. Ich rede mit Engelszunge „Zora bitte friss doch ein kleines bisschen.“ Sie „Nö“ und legt sich wieder hin. Mir reicht es ich gehe ins Wohnzimmer, sie mit. Zora „So schon gar nicht“. Also ich wieder in die Küche. Völlig desinteressiert ob sie frisst oder nicht schaue in den Fernseher. Sie geht wieder in den Flur. Zora  „jetzt könnte ich ja mal an den Napf“, mich allerdings immer im Blickfeld. Mich allerdings interessiert es nicht mehr. Ca. 5 mal schleppt sie ein paar Brocken Futter in den Flur und endlich bekommt sie Appetit und frisst den Napf leer. Nur hinsehen darf ich nicht sonst ist es vorbei. Meine Maus kommt dann anschließend zu mir und hat ein Strahlen in den Augen und ich Freudentränen. Das Ganze geht so drei mal am Tag. Grrr. Karlo hingegen schaut sich die ganze Sache total fassungslos an. Wie gerne würde er doch Zoras Napf angreifen. Sie wird immer schwerfälliger, möchte sie auf das Sofa schaut sie uns bittend an. „könnt ihr mich mal hoch tragen?“ Danach möchte sie dann nur noch gestreichelt werden. Vor allen Dingen aber ihren Bauch. Schaut ihn euch mal an. Ist er nicht schon ganz schön gewachsen? Wenn ich mir vorstelle das es noch 3 Wochen bis zur Geburt sind, Mama mia. Die Geburtsapotheke haben wir heute auch kontrolliert. Einiges muss wieder bestellt werden, damit während und nach der Geburt unserer Mäuse alles glatt geht und Mama Zora und die Babys bestens versorgt sind. Gewicht: 6.730 Gramm Sonntag, 14.08.2016, 50 Tag Letzten Dienstag war so ein angenehmer, kühler Abend. Trotzdem hatte ich vor wegen Zora nur eine kurze Runde zu laufen. Wir liefen also ganz kurz (20 min) bis wir dann zur Einmündung Wiese/Feld kamen, gerade aus wären wir in 5 min zu Hause gewesen. Zora schaut mich an, zieht Richtung Wiese. Ok dachte ich, hatte eh noch einen Kaki Beutel in der Hand und kurz darauf kommt ein Mülleimer. Also bis dahin schafft sie es noch und dann retour. Aber nein sie wollte weiter. Ok, Karlo durfte dann frei laufen und er versuchte sie zum Spielen zu animieren. Nee, das wollte sie nicht. Diese Blicke, er: komm wir erkunden die Wiese gemeinsam, sie: Karlo das kann ich nicht mehr, aber wenn du langsam machst geh ich mit. Auch Zora lief dann frei aber ganz gemächlich. Süß war, dass Karlo wegrannte, schnüffelte, aber immer seine Zora im Blick hatte. Bleib sie stehen kam er sofort zurück und sah nach ihr, als wollte er sagen: mach langsam ich bin ja da. Zeitweise (wenn er meinte sie tut sich schwer) lief er ganz lieb neben ihr her und schaute sie an. Karlo ist da sehr einfühlsam. Für diesen Spaziergang gingen dann 1,5h ins Land. Wir haben es aber alle drei genossen.  Für ihren Zustand ist sie wirklich noch sehr fit, lange haben wir ja nicht mehr. Herzlichen Dank für die Anrufe und euer Interesse diese Woche, das freut uns sehr. Gewicht: 6.880 Gramm Sonntag, 21.08.2016, 57. Tag Der Countdown läuft. Seit heute wären unsere Mäuse überlebensfähig. Jeden weiteren Tag den sie bis zum 60. Tag im Mutterleib verbringen ist Gold wert. Zoras Bewegungsdrang hält sich in Grenzen. Wolfgang ging die letzten zwei Tage mit jedem Hund einzeln. Die Nächte sind auch nicht mehr so relaxt. Ab 4 Uhr ist die Nacht quasi rum. Um die Uhrzeit fängt sie an herum zu laufen. Legt sich auf die Matratze, die wir jetzt abwechslungsweise die nächsten 4 Wochen belegen. Nach kurzer Zeit geht es wieder in den Flur, dann muss sie raus in den Garten zum Pipi machen. Danach sofort wieder auf die Matratze dann wird Wolfgang abgebusselt… also an Schlaf nicht mehr zu denken. Die letzten zwei Wochen waren beide nicht mehr mit mir im Büro. Alle meine Kollegen sind ganz traurig, dass „die zwei Sonnenscheine“ (Aussage eines Kollegen) nicht mehr dabei sind. Es möchte aber auch keiner Hebamme spielen. Na dann lieber daheim. Die Bespassung/Aufsicht der Beiden in dieser Zeit übernahm unsere Tochter Kathrin, die sich mittlerweile im Mutterschutz befindet. Kathrins Baby kommt Ende September zur Welt. Also dieses Jahr ist das Jahr der Babys. Kathrin spielte das Suchspiel, Verstecken und das Brettspiel mit den Beiden. Karlo war wie immer mit Freude und Ehrgeiz dabei. Zora eher nicht. Das Einzige woran sie Freude hatte war das Stofftier, dass Karlo fand zu klauen und es ihr zu bringen. Spielverderber eben. Gestern haben wir mit unserem Sohn Marcel das Esszimmer zum Welpenzimmer umgebaut. Auf den Parkettboden wurde von den Beiden ein PVC Boden verlegt, die Stühle kamen in den Keller, der Welpenzaun wurde aufgestellt und die Wurfkiste kam nach oben. Die Matratze wurde vom 1. Stock nach unten gebracht. Alles haben wir dann geputzt und desinfiziert. Das Gesicht von Zora hättet ihr mal sehen sollen. Marcel meinte „jetzt weiß sie wohl genau was los ist”. Schaut mal Zora erstattete der Wurfbox ganz kurz einen Besuch. Der Tisch mit allen Utensilien ist auch bereit, es kann los gehen.  Ganz herzlichen Dank an Marcel und Kathrin für eure Unterstützung. Was haben wir nur für tolle Kinder. So liebe Welpenkäufer jetzt heißt es nur noch abwarten. Wie abgemacht werde ich euch kurz vor der Geburt anschreiben und wenn alles vorüber ist, alle zur Ruhe gekommen sind, seid ihr die Ersten die alles über die Mäuse erfahrt. Bitte drückt jetzt alle Daumen die gedrückt werden können, danke  !!!! Freitag, 26.08.2016, 62. Tag Jetzt melde ich mich doch noch einmal. Auch wenn es wirklich wunderschön ist die Babys mit der Hand zu spüren, wären wir sicher alle froh wenn es jetzt los gehen würde. Zora denkt aber gar nicht daran. Sie frisst, möchte mit Karlo Gassi gehen und wackelt den halben Tag in der Gegend rum. Die Streicheleinheiten dies sie braucht holt sie sich jede halbe Stunde. In der Nacht ist schläft sie wunderbar. Einmal muss sie raus in den Garten um sich zu lösen. Beim Temperaturmessen hält sie wunderbar still. Ich messe 2 Mal am Tag. Auch da tut sich nichts. Seit gestern läuft sie etwas schwankend und sich schlängelnd mit ihrer immensen Körpermaße durch das Haus. Sie hat bis dato 1610 Gramm zugenommen. So viel wie noch nie und das bei der mäkeligen Fresserei. Die Wurfbox mit den ausgelegten Handtüchern war eben total duchwühlt. Ich dachte „Juhu die ersten Anzeichen“, bis Karlo aus der Wurfkiste raus kam. Der kleine Mann hilft da ein bisschen und zeigt ihr wohl wie das geht. So langsam gewinne ich den Eindruck, dass Zora gar nicht schwanger ist. Sie sieht einfach nur so aus… Mal ganz ehrlich sie wäre ja auch schön dumm wenn sie jetzt ihre Königinnenposition verändern würde. Zu praktisch, jede Menge Angestellte unter sich zu haben. Außerdem gibt es so viel leckeres Essen. Vorgestern stand Hühnchen, gestern Hühnerherzen und heute Hühnermägen auf dem Speiseplan. Wie kann das Leben schöner sein???   Geburt??? Vielleicht später mal!!! Danke an alle die mitfiebern. Ganz toll finden wir, dass selbst einige unserer A und B Wurf Eltern fast täglich nachfragen wie den der Stand der Dinge ist und wie es Zora geht. Sie verfolgen auch dieses Jahr wieder das Trächtigkeitstagebuch. Herzlichen Dank  auch für die lieben Urlaubsbilder die ihr von und mit euren Lieblingen macht. Da wären Bilder aus Südfrankreich, Ostsee, Bodensee, Tirol und Kroatien. Na die Mäuse erleben was. So jetzt nochmal eine Nachricht an die kommenden „Eltern“: Wenn wir die ersten Welpenbilder zeigen, werden wir vorläufige Namen vergeben. (da ja auch schon Namenswünsche geäußert wurden) Für die Jungs Carlo Charly Clide Cherry Clark für die Mädels Cindy Chipsi Cora Candy Cessy Leider muss ich jetzt Schluss machen. Zora braucht wieder ihre Streicheleinheiten.
Zora & Karlo
Ausstellungserfolge Championate Trächtigkeitstagebuch
Besucherzaehler
1-30 Tag 31-64 Tag Übergabe