Startseite Karlo Zora Welpen Galerie Kontakt Gaestebuch Links Impressum
                                                                                                                  © Regina und Wolfgang Koenig 2012-2017
Havaneser  “of King’s Diamonds”
Welpen: C-Wurf Zora mit Karlo (Tag 31-6x) 35.Tag (2.10.2016)  Es war eine aufregende Woche. Die meisten unserer Babys durften ihre zukünftigen Familien kennen lernen. Cindy ist wohl für die Berge geboren. Wir ihr sicher mit verfolgt habt, ist die Familie aus der Schweiz abgesprungen da sie sich entschlossen haben eine Hündin mit ihren Welpen aus einer Tötungsstation zu retten. Alles Gute! Keinen Tag später hatten sich bereits sechs neue Familien für Cindy beworben. Wir  haben uns für eine ganz tolle Familie aus Österreich (Vorarlbeg) entschieden. Gleich nächsten Donnerstag werden sie ihren Schatz besuchen. Wir freuen uns. Samstag war Carlos künftige Familie aus Stuttgart zu Besuch, sie hätten Carlos alias Calisto am liebsten gleich mitgenommen und haben ihn nach nur 2h bereits fest in ihr Herz eingeschlossen. Ihr könnt euch sicher vorstellen wie es uns geht wenn wir unsere Lieblingle nach ca. 10 Wochen in denen sie unser Lebensmittelpunkt waren weg geben müssen. Heul.  Heute waren unsere künftigen Münchner Welpen Eltern zu Besuch. Ich glaube sie haben sich noch einmal mehr in ihre Candy verliebt. Florian hat uns bei der Fütterung tatkräftig unterstützt. Er wurde während des Besuchs die ganze Zeit von Karlo belagert, Karlo hat jetzt einen neuen Freund gefunden. Drückt jetzt mal ganz fest die Daumen dass es nächste Woche noch einmal wärmer und trocken wird, dann wird der Spielplatz im Garten aufgebaut und  die Welpen dürfen den Garten erobern. 42.Tag (09.10.2016)  Aus Welpensicht: Was diese Menscheltern alles mit uns machen und machen wollen? Ganz furchtbar! Die wechseln andauernd unsere Unterlagen, wozu? Ständig versuchen sie uns beizubringen unser Pipi auf eine Auflage zu machen, zu was? Wir werden jeden Tag gekämmt (na ja, manchmal gar nicht so übel), aber wozu? Jetzt langen sie auch noch an unseren Popo und das andere da um es zu waschen, wozu? Wir haben heute gehört, sobald sie den Hundeföhn haben müssen wir in die Badewanne, zu was? Dann wurden heute auch noch die Krallen geschnitten, das muss doch wirklich nicht sein. Entwurmt wurde heute auch schon wieder, sind die noch ganz normal? Wir fragen uns warum das alles??? Gestern Abend hat unsere Schwester Cora ein riesiges Geschrei vollführt. Wir dachten schon Frl. Bär möchte endlich abgeholt werden. Irgendwie war es auch so, Regina holte sie endlich raus aus unserem winzigen Gehege, ist ja auch viel zu eng hier und keine Kabel. Wir fünf staunten nun was die kleine Maus da so alles erlebt, nicht mit uns. Im Chor schrien wir um die Wette und schwupp durften wir auch mal die anderen Zimmer erkunden. Um 2300 haben wir nochmal Trockenfutter gevespert und nochmal einen Milchshake von Mama gezapft. Dann machen die doch glatt das Licht aus und wir mussten schlafen. Wie im Knast! Jetzt seht ihr mal wie es uns hier geht, holt uns bitte bald hier raus !!! 49.Tag (16.10.2016)  Aus Welpensicht: Diese Woche hatte unser Papa Geburtstag. Da haben wir ihm alle ein Liedchen geträllert (Happy Birthday?). Candy war die Lauteste. Gestern und heute durften wir in den Garten. Mann war das aufregend. Cessy hat als erstes die Wippe bestiegen. Die ist so mutig. Nachdem wir das staunend bewunderten probierten wir es auch gleich. Leider lassen sich die Menscheneltern immer wieder neue Schikanen einfallen. Diese Woche mussten wir so blöde Bänder um den Hals tragen, sie nennen es Halsband. Wozu das jetzt wieder? Das ständige Augen und Po-Gewasche nervt auch so langsam, die Zeit könnte man sinnvoller mit raufen verbringen. Cora hat uns diese Woche die ganze Etage gezeigt, die kennt sich hier schon super aus.  Sie hat uns auch gezeigt wie wir die Tür zum Gehege aufkriegen, einfach nur brüllen, dann geht das meist sehr schnell. Uns allen geht es super gut und wir haben ständig neue Ideen was man so anstellen kann.  56.Tag (23.10.2016)  Puh, ihr könnt euch gar nicht vorstellen was wir diese Woche alles gelernt haben. Da haben unsere Menscheneltern so ein rundes Ding, das nennen sie Staubsaugerroboter. Den haben wir gleich mal auf zwei Uhr Nachts programmiert. War ganz einfach. Man kann sich auch ganz bequem hin und her fahren lassen, tolles Teil! Dann gibt es auch noch ein paar Kabel die sie nicht weg geräumt haben, wäre toll darauf rum zu nagen. Aber sie sagen immer „nein, nein“ also dann halt nicht. Dann können wir mittlerweile auch Palmenerde umgraben, fanden sie aber nicht gut, jetzt ist sie weg die Palme. Die verderben einem aber auch jeden Spaß, echt. Das Beste diese Woche war aber „wie wickeln wir die beiden mal so richtig um unsere Pfoten?“ Das ging so: Immer das gleiche Nassfutter, bäh. Also einen Tag nicht viel gefressen und dann natürlich auch nicht viel zu genommen. Da sind sie dann gesprungen, Hühnchen her, abgekocht, klein geschnitten und unter das Nassfutter gemischt. Geht doch, Mann war das lecker, wir haben beschlossen, dass es das jetzt öfter gibt. Muss ja nicht immer Hühnchen sein.    Hier kann man es eigentlich doch ganz gut aushalten. Doch wie wir gehört haben ist nächstes Wochenende Schluss hier. Wir werden zu neuen, ganz lieben Menscheneltern ziehen bei denen wir auch Spaß haben werden die uns bestimmt auch ganz viel beibringen werden. Hoffenlich dürfen wir auch unsere Geschwister und unsere Mama mal wieder sehen. Regina und Wolfgang: trotz aller Mühen und Aufregungen, sie werden uns ganz, ganz arg fehlen unsere Racker und wir wünschen ihnen ein erfülltes, glückliches, gesundes und langes Leben in ihren neuen Familien!!!  
Besucherzaehler
1-30 Tag 31-64 Tag Übergabe C-Wurf A-Wurf B-Wurf 31-64 Tag C-Wurf